Die Funktionen im Überblick…

Hier sehen Sie eine Auswahl der wichtigsten und meist genutzten Funktionen des RETTalarm Systems.
Klicken Sie einfach auf die Begriffe um mehr zu erfahren…

ALARMIEREN

Die Alarmierung...
…kann über verschiedene Wege und zahlreiche Alarmmittel erfolgen.

 

 


 

Alarm-SMS

Die RETTalarm ALARM-SMS zeichnet sich durch ein gesondertes Routing aus. Sie wird unmittelbar in die jeweiligen Mobilfunknetze eingespeist und durchläuft nicht die üblichen Engpässe ziviler SMS. Dadurch ist sie so schnell und zuverlässig.

Daten-Direktalarm per APP

Der Alarmserver erkennt, wenn die App auf dem Handy einer Einsatzkraft installiert ist und sendet Alarme dann direkt in die APP. Dadurch können Zustellzeiten von unter 2 Sekunden erreicht werden. Der Alarmserver erkennt, wenn die APP nicht online ist.
Der Alarm wird dann automatisch wieder als gesicherte Alarm-SMS gesendet.
Der Clou dabei ist… – die APP liest auch diese SMS und reagiert genau so, als wäre der Alarm online hereingekommen.

 

Die RETTalarm APP kann kostenlos bei “Google Play” heruntergeladen werden.
mehr zur APP… hier >>>

 

Alarm-Anruf

Es stehen 600 parallele Telefonleitungen zur Verfügung. Es können also 600 Anrufe gleichzeitig geführt werden. Bei einer durchschnittlichen Anrufdauer von unter 30 Sekunden heißt das, es können bis zu 1.200 Einsatzkräfte pro Minute erreicht werden. Alarmmeldungen werden wahlweise von einer Computerstimme vorgelesen oder es wird eine dafür gespeicherte Sounddatei abgespielt.

Bei einem Alarmanruf kann man per Tastendruck seine Statusmeldung (komme / komme nicht) abgeben.

Alarm-Fax
Der gesamte Alarmtext kann auch an ein Faxgerät gesendet werden.
Außerdem können Statusberichte automatisch per Fax versendet werden.
e-mail
Auch per e-mail kann die Alarmierung zugestellt werden.
Wir empfehlen e-mails aber nur zusätzlich oder rein informativ zu nutzen. Nicht als primäres Alarmmittel.
Pager (Skyper & CityRuf)
Sie haben noch welche von den guten alten Pagern?
Kein Problem. Auch diese können eingebunden werden.
Festnetz-SMS
Auch Festnetztelefone können per Alarm-SMS angesprochen werden.
Diese Funktion wird oft in Firmeneigenen kommunikationsnetzten oder zur Einsatzkoordination verwendet.
RETTalarm Multifunktionspager

Diese Pager können in spezielle Kundenlösungen (NICHT im Standardsystem) eingebunden werden und sind mehrfach redundant mit dem Alarmserversystem verbunden. Die Pager funktionieren GLEICHZEITIG in ALLEN europäischen Mobilfunknetzen. Ähnlich der Notruffunktion 112 und 110 bei einem Handy, die immer, auch ohne SIM-Karte gewählt werden kann.
RETTalarm Multifunktionspager können sowohl Alarme empfangen als auch auslösen und verfügen über eine Feedback Funktion.

Für eine Pager Lösung fragen Sie bitte das RETTalarm® Team. ANFRAGE

WARNEN

Warnung vor Gefahrenlagen

Gut zu wissen, dass man bei Gefahr schnell und effizient gewarnt wird.


 

Unwetterwarnung

Warnungen vor schwerem Unwetter und wetterbedingten Gefahrenlagen können individuell nach Region und Warnstufe angelegt und bestimmten Personengruppen zugewiesen werden.
Gibt der Deutsche Wetterdienst eine entsprechende Unwetterwarnung heraus, so wird umgehend der angegebene Personenkreis informiert.
Nutzer der APP erhalten eine gesonderte Signalisierung der Unwetterwarnungen, damit diese von Alarmierungen und Info-Meldungen unterschieden werden können.

Seewetterwarnung
So wie die Unwetterwarnungen können auch Seewetter- und Sturmwarnungen für Nord- und Ostsee, die Küstenregionen sowie den Bodensee angelegt werden.
AMOK-Alarm

Das AMOK- und Panik-Warnsystem RETTalarm AKANDO verfügt über zahlreiche Möglichkeiten und Techniken um effizient und unauffällig vor solchen Gefahrenalgen zu warnen.
Mehr Infos zur AMOK-Alarmierung finden Sie hier >>>

Besondere Gefahrenlagen

Eine Vielzahl von Gefahrenlagen und Warnmeldungen können über unterschiedliche Wege und Schnittstellen in das RETTalarm-System eingespeist werden.
Aus Sicherheitsgründen veröffentlichen wir hier keine Details dazu. Bitte wenden Sie sich mit Ihren Wünschen an das RETTalarm Team.

Anfrage an das RETTalarm Team…


 

INFORMIEREN

Zweitrangige Informationen...
…können kostengünstig auf folgenden Wegen versendet werden.
INFO-SMS

Die Info-SMS dient der Übermittlung von zweitrangigen Informationen und hat nicht dieselbe Priorität wie Alarm-SMS.
Info-SMS und Info-Meldungen werden von der RETTalarm APP anders signalisiert als vollwertige Alarme.

Info-Meldung per APP

Ist die APP installiert so wird eine Info-SMS automatisch vom Alarmserver als Info-Meldung über die Datenverbindung gesendet.
Wie bei der Alarm-SMS erkennt auch hier der Alarmserver ob das Handy online ist und sendet die Info-Meldung als SMS, wenn keine Datenverbindung besteht.

Die RETTalarm APP kann kostenlos bei “Google Play” heruntergeladen werden.
mehr zur APP… hier >>>

 

Info e-mail
Hierfür ist eine e-mail bestens geeignet.
Sie ist kostenlos und die üblichen Zeitverzögerungen von e-mails sind bei zweitrangigen Info-Meldungen durchaus verschmerzbar.

ALARM AUSLÖSEN

Die Alarmauslösung...
…kann von Hand oder vollautomatisch erfolgen.

 

 


 

Direkt im Alarmserver
Die komfortabel gestaltete Alarmserveroberfläche bietet einen kompletten Überblick über alle Einsatzkräfte und hinterlegten Einsatzszenarien.
Hier können, bequem per Mausklick, vordefinierte Einsatzszenarien oder individuelle Alarmierungen  ausgelöst werden.
Mobil per Smartphone

Die responsive* gestaltete Alarmserveroberfläche kann auch mit einem Tablett oder Smartphone bedient werden.
Auf eine APP wurde hier bewusst verzichtet, damit ALLE mobilen Geräte zugreifen können. Der mobile Zugang kann mit Zertifikaten, Einmal, Passwörtern oder TAN-Listen gegen Missbrauch gesichert werden.

* responsive= auch mit Smartphones und Tablett PCs bedienbar. (Die Oberfläche schaltet entsprechend um)

Mobil per Anruf

Per Durchwahl an festgelegte Sonderrufnummern können vordefinierte Einsatzszenarien mit nur einem Anruf ausgelöst werden.
Der Alarmserver erkennt den Anrufer und reagiert umgehend.

Das AMOK Alarm System RETTalarm® AKANDO verfügt zusätzlich über eine Filterfunktion zur Unterbindung von Fehlalarmen.

mobil per SMS
Komplexere Alarmierungen oder benötigte Schaltbefehle können per SMS an den Alarmserver gesendet werden.
Die wird insbesondere für SMS-basierte Auslösesysteme und als Rückfallebene für alle RETTalarm® Geräte verwendet.
VOLLAUTOMATISCH per RETTalarm® AURIS Gerät

Diese Geräte verfügen über integrierte Funkempfänger (erhältlich für alle 3 BOS Funknetze) und Auswertesysteme für analoge und Digitale Alarmierungen. Das Gerät überwacht den gesamten Funkverkehr und meldet Sirenen- oder Funkmelder-Alarmierungen die für Ihre Einsatzkräfte bestimmt sind in Echtzeit an den RETTalarm Alarmserver. Im Alarmserver wird dann unmittelbar das von Ihnen festgelegte Einsatzszenario ausgelöst.
Mehr zum RETTalarm AURIS…

VOLLAUTOMATISCH per RETTalarm® CLASSIC Gerät

Diese Geräte sind optimal für Organisationen mit kleinem Budget oder mit nur einer Funk-Alarmschleife (Sirene, FME oder beides).
Es wird an einen vorhandenen Funkmeldeempfänger oder direkt an die Sirenensteuerung angeschlossen und sendet im Alarmfall einen Auslösebefehl per SMS an den Alarmserver.

Mehr zum RETTalarm Classic…

per Alarmfax-Erkennung
Lassen Sie Ihr Alarmfax einfach an eine der RETTalarm Sonderrufnummern senden.
Durch den Anruf des Faxgerätes Ihrer Leitstelle wird dann ein vordefiniertes Einsatzszenario ausgelöst.
Der Text des Faxes kann jedoch (nach aktuellem Stand) nicht in die Alarmierung übernommen werden.
Es wird stattdessen ein vordefinierter Text gesendet.
per Brandmeldeanlage

Brandmeldeanlagen können, je nach Stand der Technik, direkt oder mittels des RETTalarm Industriemoduls an den Alarmserver gekoppelt werden.
Fragen Sie im Bedarfsfall einfach nach. Das RETTalarm Team hilft Ihnen gerne weiter…


 

STATUSBERICHT FEEDBACK
Feedbackmeldung von der Einsatzkraft (JA/NEIN))

Alarmierte Personen haben die Möglichkeit eine Statusmeldung (JA / NEIN) zu senden. Diese Meldung kann, je nach Alarmierungsart auf verschieden Arten gesendet werden:

  • Bei Alarmierung per APP direkt per Antwortbutton.
    Hier kann auch eine Zusatzinformation angefügt werden.
  • Bei Alarm-Anrufen – per Zifferntasten
    1 = komme / 2 = komme nicht / 3 = Ansage wiederholen
  • Bei Alarm-SMS – per Antwort SMS mit dem Text (ja oder nein)
    Auch hierbei kann eine Zusatzinformation angefügt werden.
  • Bei Alarmierung per e-mail – per Antwort e-mail
  • Bei Nutzung eines RETTalarm Multifunktionspagers
    per Auswahltaste (vordefinierte Statusmeldungen)
Statusbericht ONLINE

Direkt in der Alarmserveroberfläche erhalten Sie eine Detaillierte Übersicht der Alarmierten Einsatzkräfte.
Hier sehen Sie wer zur Verfügung steht, wer nicht – oder wer später kommen kann.
Sie können Verhinderte oder im Einsatz befindliche Einsatzkräfte direkt aus der Feedbackmaske heraus anschreiben. z.B. für Nachalarmierungen oder zusätzliche Einsatzinformationen.

Statusbericht per SMS

Per SMS erhalten Sie eine Zusammenfassung.
Beispiel:

 

* Ja: 22
* Nein: 3
* Unbekannt: 0
* Zugestellt: 25
* Warte: 1
* Nicht erreicht: 0
Gesamt: 26
Statusbericht per Fax

Per Fax erhalten Sie eine Detaillierte Liste inklusive der Antworten und Zusatzinformationen Ihrer Einsatzkräfte.

Statusbericht per e-mail

Auch per e-mail erhalten Sie eine Detaillierte Liste inklusive der Antworten und Zusatzinformationen Ihrer Einsatzkräfte.

ADMINISTRATION
Mitbenutzerverwaltung

Sie können beliebig viele Mitbenutzer anlegen.
Jeder bekommt eigene Zugangsdaten und kann so eingeschränkt werden, dass er nur bestimmte Funktionen bedienen, Alarme auslösen oder Mitglieder pflegen kann.

S I C H E R H E I T

Der Hauptzugang und alle Zugänge für Mitbenutzer können separat abgesichert werden.
Es stehen verschiedene Sicherheitsstufen zur Verfügung:

  • Einfachste Sicherheit
    Benutzername und Passwort
  • Erhöhte Sicherheit
    2-Faktor-Authentifizierung
    Benutzername, Passwort und Einmal-Passwort (ändert sich alle 30 Sekunden)
  • Browser-Zertifikat
    Das Login ist nur mit Computern möglich die dieses einmalige Zertifikat installiert haben.
  • M-TAN
    Bei jedem Login wird Ihnen eine TAN Nummer per SMS zugesendet
  • OWOK
    Eine TAN Nummer wird bei jedem Login per TAN-Generator erzeugt:
    Wie bei der Nutzung von Online Banking.
    Sie können denselben TAN Generator wie für Ihr Konto verwenden.

 

 

 

Statistik und Übersicht
Sie bleiben immer auf dem Laufenden.
In der Statistik sehen Sie alle Alarme sowie Ihren laufenden Kostenstand für den aktuellen Monat und das gesamte Jahr.
Zudem sehen Sie hier wer, wann, welchen Alarm ausgelöst hat.
Vertragsverwaltung
In unserem Kundencenter finden Sie alle Rechnungen, Dokumente und Ihre Vertragsdaten.
Hier können Sie jederzeit ganz einfach einen Traufwechsel beantragen oder Ihre Daten anpassen.
Daten Im-/Export

Mit der Im- und Exportfunktion können Sie Alarmpläne ausgeben, Ihre Daten sichern und Rücksichern.
zudem können Sie hier eine Schablone erstellen mit der Sie Ihre Einsatzkräfte oder Mitarbeiter ganz einfach mittels Excel Tabellen importieren können.

Geräteverwaltung
Und auch das RETTalarm AURIS verwalten und konfigurieren Sie ganz einfach im Alarmserver.
Die Daten werden dann ganz einfach an das Gerät übertragen.
SONDERFUNKTIONEN
Probealarmunterdrückung

Jeden Mittwoch um 19:00 Uhr ist Probealarm?
Kein Problem. Sie können Alarme in dieser Zeit unterdrücken.
Der Alarmserver informiert dann nur den Administrator oder die Einsatzleitung über den erfolgreich empfangenen Probealarm. So wissen Sie dass alles ordnungsgemäß funktioniert.

Abwesenheit / Urlaub
Sie möchten nicht, dass Ihre kameradem im Urlaub oder bei Krankheit mit alarmiert werden.
Kein Problem – einfach die Abwesenheitszeit eintragen und der Betreffende wird in dieser Zeit nicht mit alarmiert.

 

 

 

 

 

Automatische Nachalarmierung

Der Alarmserver kann Alarme eigenständig eskalieren, wen Sie dies wünschen.
Sie legen fest, wie viele Einsatzkräfte Sie in welcher Zeit benötigen. (In fixen Zahlen oder Prozentual)
Wird Ihre Vorgabe nicht erreicht, so werden automatisch von ihnen festgelegte Reservekräfte nachalarmiert oder ein VOLLALARM durchgeführt.

Experten-Konfiguration

Hier können Einstellungen für spezielle Wünsche vorgenommen werden.
Die Expertenkonfiguration kann auf Wunsch für Sie freigeschaltet werden. Oder fragen Sie einfach das RETTalarm Team, wenn Sie besondere Wünsche haben.